Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Donnerstag, 18. April 2013

Great Expectations

"Große Erwartungen" werden in Zukunft an den kleinen Protagonisten Pip gestellt, welcher in ländlich-ärmlichen Verhältnissen im England des 19. Jahrhunderts von seiner älteren Schwester und ihrem Gatten, dem Hofschmied, erzogen wurde. 
Charles Dickens'(1812-1870) sozialkritischen Romane weisen oftmals autobiographische Züge auf. In dieser Geschichte wird vor allem das Leben der damaligen viktorianischen Gesellschaft und deren materialistisch-abhängigen Gentlemen aus der Sicht des durch verschachtelten Umständen zum Wohlhaben gekommenen Landburschen kritisch dargestellt. Seine Kindheitserlebnisse ecken hier und da immer wieder in seiner Gegenwart an, wodurch für Pip alle Geschehnisse an Bedeutung zu gewinnen scheinen und ein roter Faden sichtbar wird... 

Meines Erachtens ist es eine großartige Erzählung und ein überaus sehenswerter Film!
Was Charles Dickens mittlerweile vor ca. 200 Jahren darstellte, hat auch heutzutage noch nicht an Bedeutung verloren, leider, denn in dieser Geschichte spiegeln sich Verhaltensmuster, die vielen Eltern bzw. Erlebnisse, die vielen Kindern immer noch brisant erscheinen dürften. Ihre Kinder erziehen sie zu dem, wofür sie sie locken, lenken und ihrer Identität beraubend bestimmen. Weibliche Rachegelüste, düstere Sträflinge, eine wunderschöne Liebeserklärung, unheimliche Szenarien, geheimnisvolle Verschwiegenheit, stimmungsbegleitende Musik u.v.m. haben mich in ihren dramatischen Bann gezogen.
Mit Helena Bonham Carter in der Rolle als mysteriöse Miss Havisham, die dem kleinen Pip (Toby & Jeremy Irvine) die Welt der Gentlemen zu eröffnen, sowie ihm seine Lebensliebe in Form ihrer wunderschönen Tochter Estella (Holliday Grainger) zu präsentieren scheint, verleiht sie dank ihrer persönlichen Ausdrucksstärke dem Werk eine unvergessliche Atmosphäre. Auch ein weiteres Schauspielgesicht aus Harry Potter, Voldemord Darsteller Ralph Fiennes, trägt seinen uns wiedereinmal erschaudernden Teil zur Dickens Inszenierung bei. 


♥Looona Lou

Kommentare:

  1. Helena Bonham Carter - Wer würde besser in die schrullige Rolle passen :D
    Danke für den Filmtipp.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo

    das Buch ist eines meiner Lieblingsbücher, daher freue ich mich schon auf den Film. Auch finde ich diese britischen Darsteller meistens um Längen besser als ihre amerikanischen Kollegen. Ralph Fiennes und Helena Bonham Carter sind einfach klasse, auch ist es schön sie mal ohne Johnny Depp mit anderen Partnern zu sehen.

    Gruß Luca

    AntwortenLöschen
  3. wow hört sich echt super an der film, muss ich mir unbedingt ansehen! die rothaarige schausoielerin kommt mir bekannt vor, kann es sein dass sie in titanic mit gespielt oder bilde ich mir da was ein? :D
    auf jeden fall ein toller blog und liebe grüße von mir :)

    AntwortenLöschen

◄I like reading your comments/opinion/critic. You can write me in French, English or German!